20 August, 2014

Was man aus einer alten Scheune doch so alles machen kann…

Bis 1996 war dieses Gebäude eine geräumige und ehemals landwirtschaflich genutzte Scheune. Dann wurde sie über einen Umnutzungsantrag als Wohnimmobilie komplett umgestaltet und auf den aktuellen Wohnbaustandard gebracht. Dacheindeckung, Fenster, Elektrik, Sanitär, Fassade, etc. wurde alles komplett erneuert.
Die Wohnfläche von 150m² erstreckt sich auf Eingangsbereich und Nutzflächen im Erdgeschoss, sowie der Hauptwohnfläche im Obergeschoss. Die untere Etage auf Straßenniveau beherbergt neben Waschküche, gefliester Kellerfläche und Heizungsraum noch weitere Nutzflächen die ebenerdig über ein elektrisch betriebenes Sektionaltor auch befahren werden können. Die Fassade wurde teils verklinkert, teils mit schönen Holzbrettern verschalt und nordisch rot gestrichen. Drei weitere Garagen am Haus können ebenfalls noch vermietet werden.

Das Haus als solches ist für monatlich € 750,- Kaltmiete solide an die Verbandsgemeinde Gebhardshain vermietet. Der bestehende Mietvertrag ist fest bis zum Jahr 2020 geschlossen. Somit ist dieses Einfamilienhaus nur als reines Anlageobjekt zu sehen und kann nicht eigengenutzt werden. Sie bekommen allerdings eine gute und sichere Miete und erwerben eine Immobilie welche einem Neubau 1996 gleicht.

Gern stehe ich für Ihre Fragen zur Verfügung.

Energieausweis: Verbrauchsausweis
Kennwert: 93,9 kWh
Energieträger: Öl
Baujahr Anlagentechnik: 1996

Wohnfläche: 150,09 m²
Grundstück: 791 m²
Baujahr: 1996
Jahres-Netto-Kaltmiete: € 9.000,-

Preis: 99.000,- €

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

captcha

Bitte geben Sie den Code ein:

© Copyright - Völkel Immobilien -